deu EN

Linguistik » Nachrichten

Nachrichten

06.04.2017 ∙ Tutorial zum Lin|gu|is|tik-Portal

„Was genau bietet das Lin|gu|is|tik-Portal und wo finde ich die Angebote?“

Um Ihnen den Einstieg und die Arbeit mit dem Portal zu erleichtern, haben wir ein Online-Tutorial konzipiert. Es besteht aus drei Teilen:

  • Lin|gu|is|tik – Portal für Sprachwissenschaft. Teil 1: Einführung
  • Lin|gu|is|tik – Portal für Sprachwissenschaft. Teil 2: Das Kataloge-Modul
  • Lin|gu|is|tik – Portal für Sprachwissenschaft. Teil 3: Das Zeitschriften-Verzeichnis

Die Screencasts geben eine Übersicht der Module und Funktionalitäten. Portalspezifische Suchfunktionen werden anhand geeigneter Beispiele aus verschiedenen Bereichen der Sprachwissenschaft illustriert.

Das Tutorial ist über die Homepage des Linguistik-Portals sowie auf dem YouTube-Kanal der Universität Frankfurt verfügbar.


28.02.2017 ∙ Katalog des MPI für Psycholinguistik und DNB im Lin|gu|is|tik-Portal

Das Max-Planck-Institut (MPI) für Psycholinguistik in Nijmegen ist eine außeruniversitäre Einrichtung, an der Forschung zu den psychologischen, biologischen und sozialen Grundlagen menschlicher Sprache betrieben wird. Im Bestand der Institutsbibliothek spiegeln sich die Forschungsschwerpunkte wider. Der Katalog dieser Präsenzbibliothek wurde vor kurzem in den Suchindex des Lin|gu|is|tik-Portals eingebunden.

Darüber hinaus wurden aus dem OPAC der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) die Titel der Hauptsachgruppen rund um Sprache und Linguistik selektiert (DDC 400-499) und in das Portal integriert.

Die neu eingebundenen Titel sind über die Suchfunktion der Startseite sowie das „Kataloge-Modul“ recherchierbar.


13.01.2017 ∙ Vernetzung des Lin|gu|is|tik-Portals mit Linguistic Linked Open Data

Ab sofort steht Ihnen das neue Modul Linked Open Data zur Verfügung!

Durch Erweiterung der Infrastruktur und Vernetzung des Portals können jetzt auch Informationsquellen aus der Linguistic Linked Open Data (LLOD)-Cloud gefunden werden. Dazu zählen neben Metadaten zur Linguistik insbesondere auch digitale Ressourcen wie z. B. maschinenlesbare Wörterbücher und Korpora. Die Vernetzung wird erreicht durch die Bereitstellung des Thesaurus der Bibliography of Linguistic Literature (BLL) für LOD und dessen Verlinkung mit Terminologie-Repositorien innerhalb der Cloud.

Die darauf aufbauende innovative Suchfunktion ist in das Kataloge-Modul integriert und optional auswählbar.


22.12.2016 ∙ Open Access Databank "Language Description Heritage" im Lin|gu|is|tik-Portal

Die Datenbank Language Description Heritage (LDH) gewährt freien Zugriff auf deskriptive Materialien zu den Sprachen der Welt. Die Sammlung wird von der Max-Planck-Gesellschaft gepflegt. Ihr Fokus liegt auf linguistischen Arbeiten zu weniger erforschten Sprachen. Diese Open-Access-Dokumente sind ab sofort sowohl über die Suchzeile auf der Startseite als auch über die Suche im "Kataloge-Modul" recherchierbar. Zudem ist meistens eine direkte Verknüpfung zum Volltext verfügbar.


16.12.2016 ∙ Erweiterung des Angebots und Optimierung der technischen Infrastruktur

Die Sammlung der ehemaligen Abteilung für Linguistik am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie (MPI EVA) wurde in den Suchindex des Lin|gu|is|tik-Portals eingebunden. Die Abteilung für Linguistik, deren Schwerpunkt die Erforschung sprachlicher Diversität war, existierte von 1998 bis 2015 unter der Leitung von Bernard Comrie. Nach der Schließung wurde der Bibliotheksbestand an das Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte (MPI SHH) übergeben, wo er weiter gepflegt wird.

Zudem wurde die technische Infrastruktur des Linguistik-Portals erneuert. In diesem Zusammenhang erfuhr inbesondere der aus BASE importierte Datenbestand eine zusätzliche inhaltliche Filterung. Außerdem wurden die Funktionalitäten im Kataloge-Modul für die Verwendung auf mobilen Endgeräten optimiert.


30.06.2016 ∙ Fünf Bibliografien des IDS Mannheim im Lin|gu|is|tik-Portal

Das Institut für Deutsche Sprache (IDS Mannheim) pflegt mehrere sprachwissenschaftliche Bibliografien. Fünf dieser Bibliografien stehen nun auch für die Recherche im Lin|gu|is|tik-Portal zur Verfügung.

Die "Bibliografie zur deutschen Grammatik" wird seit Anfang der 1980er Jahren geführt und enthält etwa 30.000 Nachweise linguistischer Literatur zur Grammatik der deutschen Gegenwartssprache.

Die "Bibliografie zur Gesprächsforschung" umfasst ebenfalls etwa 30.000 Nachweise aus dem Bereich der Gesprächsforschung, Gesprochene-Sprache-Forschung und der interaktionalen Soziolinguistik.

Die weiteren Bibliografien, die in das Portal eingebunden wurden, sind "OBELEX meta", eine Bibliografie zur elektronischen Lexikographie, sowie die Bibliografie-Datenbanken "Konnektoren im Deutschen" und "Präpositionen im Deutschen".


13.04.2016 ∙ Retrokatalog der UB Frankfurt im Lin|gu|is|tik-Portal

Der Zettelkatalog der UB Frankfurt umfasst die vor 1986 erworbene selbständige Literatur. Im Rahmen mehrerer Projekte wurden die Karteikarten digitalisiert, aufbereitet und als "Retrokatalog" zur Verfügung gestellt. Aus den 1,7 Millionen Karten wurde die linguistisch relevante Literatur mittels heuristischer Verfahren selektiert und in das Portal eingebunden. Die neu eingebundenen Titel mitsamt der Katalogkartenscans sind über die Suchfunktion der Startseite sowie das "Kataloge-Modul" recherchierbar.


11.02.2016 ∙ BDSL im Lin|gu|is|tik-Portal

Die Bibliographie der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft (BDSL Online) ist die wichtigste Fachbibliographie zur Germanistik. Für den Zeitraum 1985 bis 2015 umfasst BDSL heute über 430.000 Literaturangaben. Die linguistisch relevanten Publikationen wurden anhand der Kapitel-Klassifikation "Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl)" selektiert und in den Suchindex des Lin|gu|is|tik-Portals integriert. Sie finden die entsprechenden bibliographischen Angaben sowohl über die Suchzeile auf der Startseite als auch über die Suche im "Kataloge-Modul".


03.12.2015 ∙ Erweiterung der Funktionalität des Kataloge-Moduls

Vor wenigen Wochen erfolgte eine Erweiterung der Funktionalität des Linguistik-Portals: Hinzugefügt wurden neue Schaltflächen, direkt sichtbar unter dem Eintrag in der Trefferliste. Die Funktionen variieren dem Status der Quelle entsprechend. Für Open-Access-Dokumente ist eine direkte Verknüpfung zum Volltext verfügbar. Zu den weiteren Funktionen zählen: Zugang zum Volltext über die Elektronische Zeitschriftenbibliothek; Verfügbarkeitsrecherche über die Zeitschriftendatenbank oder den Karlsruher Virtuellen Katalog; deutschlandweite Suche in den Verbundkatalogen. Es besteht auch die Möglichkeit, über Subito, den Dokumentenlieferdienst wissenschaftlicher Bibliotheken, zu bestellen (kostenpflichtig). Mehrere Optionen können gleichzeitig angezeigt werden.


30.04.2015 ∙ Lin|gu|is|tik-Portal jetzt auch in englischer Sprache

Seit heute ist der Internetauftritt des Lin|gu|is|tik-Portals auch in englischer Sprache verfügbar. Die Zweisprachigkeit betrifft dabei nicht nur Texte und Seitennavigation, sondern auch die inhaltliche Erschließung: Die verschiedenen Sucheinstiege "Thema", "Schlagwort", "Sprache", "Ressourcentyp", "Fachgebiet", "Forschungstyp" und "Wörterbuchtyp" sind sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache recherchierbar.


12.02.2015 ∙ BASE im Lin|gu|is|tik-Portal

Bielefeld Academic Search Engine (BASE) ist eine der weltweit größten Suchmaschinen für frei zugängliche wissenschaftliche Veröffentlichungen im Internet. Der BASE-Index umfasst über 60 Millionen Dokumente von mehr als 3.000 Datenrepositorien. Es wurden linguistisch relevante Publikationen ausgewählt und in das Lin|gu|is|tik-Portal integriert. Dadurch können ab sofort mehr als 400.000 zusätzliche Open-Access-Publikationen zur Verfügung gestellt werden. Sie finden die Dokumente sowohl über die Suchzeile auf der Startseite als auch über die Suche im Kataloge-Modul.


15.09.2014 ∙ Online-Umfrage: Fachinformationsdienst Linguistik

Nach rund 60 Jahren beendet die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) das Förderprogramm für Sondersammelgebiete – auch für Linguistik. Als Nachfolge-Einrichtungen, die zukünftig die wissenschaftliche Literaturversorgung und die Informationsinfrastruktur in Deutschland unterstützen sollen, sind sogenannte Fachinformationsdienste geplant, die sich explizit an den Bedürfnissen der Wissenschaftler/innen orientieren.

Diese Umfrage richtet sich deshalb an alle Linguisten/innen und Sprachwissenschaftler/innen in Deutschland. Ihr Ziel ist, die Bedürfnisse und Wünsche zur wissenschaftlichen Informationsversorgung zu ermitteln. Der ermittelte Bedarf wird in einen DFG-Antrag einfließen zur Förderung eines Fachinformationsdienstes Linguistik.

» Zur Online-Umfrage [Die Online-Umfrage ist beendet.]


08.08.2014 ∙ Online-Wörterbücher

Wir freuen uns, Ihnen unser Wörterbuch-Verzeichnis vorzustellen zu können: Hier weisen wir über 1.400 meist frei zugängliche Online-Wörterbücher zu den unterschiedlichsten Sprachen nach.

Eingeflossen sind auch über 700 Wörterbuch-Links aus OBELEXdict, der Online-Bibliografie zur elektronischen Lexikografie des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim.


20.05.2014 ∙ Erweiterung der Literatursuche

Seit dieser Woche finden Sie über die Suche auf der Startseite und über die Suche im Kataloge-Modul auch die frei verfügbaren elektronischen Dissertationen der Deutschen Nationalbibliografie aus den sprachwissenschaftlichen Sachgruppen DDC 400-490.

Darüber hinaus wurde das Frankfurter Linguistik-Repository des Publikationsservers der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main in die Literatursuche eingebaut. Es enthält frei verfügbare elektronische Publikationen, die mit Unterstützung der DFG vom Sondersammelgebiet Allgemeine Linguistik eingeworben und erschlossen werden.


31.01.2014 ∙ Lin|gu|is|tik-Portal vorübergehend nicht erreichbar

Server-Abschaltung: Wegen der Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Sprengung des nahegelegenen AFE-Turms wird das Lin|gu|is|tik-Portal am Sonntag, den 02.02.2014 voraussichtlich zwischen 8:30 Uhr und 14.00 Uhr nicht erreichbar sein.

Informationen zum AfE-Turm in der Wikipedia


07.11.2013 ∙ Zeitschriften-Verzeichnis online

Ab sofort steht Ihnen im Lin|gu|is|tik-Portal das Zeitschriften-Verzeichnis mit über 1.800 linguistischen E-Journalen zur Verfügung. Das Besondere: Sie können hier Zeitschriften gezielt nach den jeweiligen sprachwissenschaftlichen Themen und Sprachen suchen, die Sie interessieren. Denn wir haben diese Informationen für jedes E-Journal eigenhändig ergänzt.

Außerdem freuen wir uns, Ihnen das offizielle Poster des Lin|gu|is|tik-Portals vorzustellen.

icon Zum Lin|gu|is|tik-Poster


08.08.2013 ∙ Neues Modul Forschung

Deutschland gilt ja bekanntermaßen als das Land der Dichter und Denker. Damit Sie in Zukunft schneller wissen, über welche Themen Sprachwissenschaftler hierzulande und im Ausland zurzeit nachdenken, gibt es jetzt ein Forschungsverzeichnis im Lin|gu|is|tik-Portal.

Außerdem wächst die Zahl der verzeichneten Webseiten auf dem Portal für Sprachwissenschaft stetig. Mit dem Link-Verzeichnis und den Online-Datenbanken können wir Ihnen inzwischen über 3.500 Fachquellen aus dem Internet anbieten.


10.07.2013 ∙ Flyer für Lin|gu|is|tik-Portal erhältlich

Wir haben bereits viele Rückmeldungen und Anregungen zum Portal und insbesondere zum Link-Verzeichnis bekommen. Darüber freuen wir uns sehr und bitten auch weiterhin um rege Kontaktaufnahme mit uns. Um das Portal noch attraktiver zu gestalten, nehmen wir zurzeit kleinere kosmetische Eingriffe vor. Außerdem haben wir einen schicken Flyer entworfen, damit Sie unser Angebot noch besser im Blick haben.

icon Zum Lin|gu|is|tik-Flyer


17.04.2013 ∙ Lin|gu|is|tik ist online

Last but not least – seit dem 17. April 2013 ist das Nesthäkchen unter den deutschen Virtuellen Fachbibliotheken online: Lin|gu|is|tik – Portal für Sprachwissenschaft. Wir bieten keine Spezialisierung auf eine philologische Richtung, sondern versuchen die Vielfalt der Sprachwissenschaft in unserem Angebot widerzuspiegeln. Sie finden bei uns Informationen zu:

  • Allgemeine und Vergleichende Sprachwissenschaft
  • Historische Linguistik (Indogermanistik, Altorientalistik, Klassische Philologie, Altamerikanistik, Koptologie, Mediävistik)
  • Europäische Philologien (Germanistik, Anglistik/Amerikanistik, Romanistik, Slawistik, Skandinavistik, Niederlandistik, Baltistik, Frisistik, Keltologie)
  • Außereuropäische Philologien und bedrohte Sprachen (Arabistik/Semitistik, Austronesistik, Finnougristik, Japanologie, Kaukasiologie, Koreanistik, Sinologie/Tibetologie, Orientalistik, Mongolistik)

Wir bemühen uns, alle Fachgebiete mit gleicher Intensität zu betreuen. Das Lin|gu|is|tik-Portal befindet sich noch im Aufbau, und wir arbeiten mit Hochdruck an neuen Modulen und der Erweiterung des bestehenden Angebotes.

© 2013 - 2017 Lin|gu|is|tik | Impressum